Homöopathischer C4-Pool
Last update: 2010-10-14

Links

Kontakte
Homöopathie
Bezugsquellen für Literatur und Kassetten zur lebendigen Homöopathie-Forschung
Medizin
Wissenschaft

Kontakte

Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW).
Eine Vereinigung engagierter und mutiger Ärzte für eine Welt ohne atomare Bedrohung, ohne Krieg und für soziale Verantwortung. Hier findet man viele Informationen über die Auswirkungen menschlichen Tuns, die uns die Politiker gerne verschweigen. Der IPPNW organisiert auch Aktionen im Großen und Kleinen, gibt eine Zeitschrift heraus und sucht Unterstützung (nicht nur bei Ärzten).
Homöopathen ohne Grenzen e.V.
Organisiert seit 1996 Hilfsprojekte in Ländern, deren Gesundheitssystem die medizinische Versorgung der Bevölkerung nicht leisten kann. Unter anderem in Mostar (Bosnien-Herzegowina), Mazedonien, im Tsunami - Gebiet Sri Lankas, im Erdbebengebiet von Bam (Iran), in Kenia, Honduras und Togo. Das Mostar-Projekt wurde 1999 mit einem Preis der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet. Mitarbeit und Unterstützung erwünscht.
Zurück zum Seitenanfang

Homöopathie

SHSSamuel Hahnemann-Schule, Berlin
Der Ort in Berlin, an dem man tief in die Homöopathie eintauchen kann und von ihr berührt wird.
Diese Schule bietet – soweit ich weiss – die wohl umfassendste Ausbildung in Homöopathie in Europa (ca. 1600 Stunden in 3 Jahren).
Homoeopathie-aerzteforum
Biographie von Samuel Hahnemann, kurze Einführung in die Homöopathie, Übersicht über Behandlungskosten bei der homöopathischen Behandlung durch einen Arzt, Ausbildungsumfang eines homöopathischen Arztes, umfangreiche Sammlung von links (leider etwas willkürlich)
www.simillimum.net
Die Homöopathie-Seiten von Markus Acker enthalten unter anderem eine ausführliche sehr systematische Übersicht der homöopathisch verwendeten Substanzen, Pflanzen und Tiere, die in einigen Fällen bis in die Arzneimittelbilder reicht.
www.globuli.de
Wolfgang Dudda schreibt über Homöopathie (Arzneimittelbilder, Links, Bezugsquellen, Seminarhinweise), Akupunktur und Tips für einige Beschwerden. Es gibt eine sehr lange Arzneimittelliste mit Kurzbezeichnungen +  deutscher Erklärung + von Hand (!) eingearbeiteten Links zu Arzneimittelbildern (wahrscheinlich sollte dafür eher eine Suchmaschine her oder so etwas wie ein gemeinsames Projekt engagierter Homöopathen...)
http://www.bunkahle.com/Homoeopathie/Homoeopathie.htm
Andreas Bunkahle sammelt unermüdliche alles Neue auf dem Gebiet der Homöopathie im Internet und er vernetzt diese Erkenntnisse auf seiner Seite. Sie ist eine wahre Fundgrube aus Neuigkeiten, Arzneimittelbildern, Veranstaltungstips und Buchempfehlungen.
Andreas Stärke besteht darin, Homöopathie mit anderen Heil- und Diagnosesystemen (Astrologie, Phytotherapie, chinesische Medizin, Signaturlehre) auf kreative Art zu verbinden.
Sehr gute Linkssammlung zu Repertorien, Zeitschriften und Homöopathiesoftware.
Institut für homöopathische Arzneimittelforschung
Freiburg, Tel 0761 – 553 553; Arzneimittelbilder und Erklärungen von Jürgen Becker, Einführungen zur C4-Homöopathie, Protokolle von Verreibungen und C4-Texte; aktuelle Veranstaltungstips des IHHF (Verreibungen und Vorträge)
www.c4-homöopathie.net
Verreibe-Termine (C4-Verreibungen) einer Gruppe von Homöopathen um Jürgen Becker.
www.homöopathie-erfahrung.de
Verreibe-Termine und Protokolle von C4-Verreibungen einer Gruppe von Homöopathen aus München.
c3-in-berlin.blogspot.com
Verreibe-Protokolle von C3-Verreibungen einer Gruppe von Homöopathen aus Berlin.
http://homeoint.org/photo/photohah.htm
Mit viel Engagement fördert der französische Arzt Docteur Robert Seror biographisches Material über Samuel Hahnemann und seine Nachfolger zu Tage. Unter anderem gibt es eine beeindruckend umfassende Gallerie mit Bildern von Samuel Hahnemann, seinen Wohnorten,  Wegbegleitern, und seiner Familie. (Leider ist das meiste in Französisch, von vielen Seiten existiert aber auch eine englische Variante.)
World Wide Proving Index
Eine durchsuchbare Datenbank mit Informationen über neue Arzneimittelprüfungen, im Zusammenwirken mit der Dynamis School von Jeremy Sherr, Archibel (Hersteller von Radar), dem European Committee for Homeopathy und dem Brazilian Proving Committee. Einige Prüfungen sind im Volltext lesbar.
Datenbank homöopathisch geheilter Krebsfälle
Im September 1999 schwärmte Dr. Spinedi: Ach wäre es nicht herrlich, wenn wir all die gesammelte Erfahrung guter, alter Homöopathen mit Krebserkrankten in Zugriffsweite hätten. Pietro Lusso hat eine solche durchsuchbare online-Datenbank geschaffen, und sie bereits mit den Fällen von Dr. Retzek gefüllt. Dabei sind auch Fälle aus älteren Büchern, wie. z.B. von Dr. Schlegel, Cooper, Clark, Barthel. Jetzt sind Homöopathen aufgefordert, diese Datenbank mit eigenen Fällen zu beleben, so dass sie ein wertvolles Hilfsmittel bei der Suche nach Krebs-Arneien werden kann.

Bezugsquellen für Literatur und Kassetten zur lebendigen Homöopathie-Forschung

Verlag Homöopathie und Symbol, Martin Bomhardt, Berlin, Tel. 030 – 857 296 74
Verlag mit Büchern und dem größten deutschsprachigen Sortiment an Kassetten-Vorträgen zu Arzneimitteln, Theorie und Praxis. (Unter anderem Vorträge von den Berliner Homöopathietagen mit Andreas Krüger, Hans-Jürgen Achtzehn und anderen.) Spezialisiert auf symbolische und psychische Aspekte homöopathischer Arzneien.
Die Webseite enthält auch eine sehr umfangreiche Sammlung von Links zur Forschung in der Homöopathie.
http://www.hahnemann.de/, Hahnemann Institut für homöopathische Dokumentation (86926 Greifenberg)
Hahnemann Institut für homöopathische Dokumentation (86926 Greifenberg) Grundlagenforschung. Die besondere Aufmerksamkeit richtet sich dabei auf die Ursprungsquellen, aus denen sich die Homöopathie entwickelt hat. Sammlung homöopathischer Quellen und ggf. deren Übersetzung ins Deutsche. Der im Institut eingebundene Verlag publiziert sowohl die Ergebnisse eigener Arbeiten als auch homöopathische Werke klassischer und zeitgenössischer Autoren. Die Aufgabe des Instituts ist vornehmlich die wissenschaftliche Bearbeitung homöopathischen Wissens.

Medizin

Cellsymbiosistherapie nach Dr. Heinrich Kremer
Sowohl bei AIDS als auch bei Krebspatienten findet man eine signifikante Störung der Funktion der Mitochondrien. Dr. Kremer hat die Ergebnisse vieler hochaktueller klinischer Studien zu einem Konzept zusammengefügt, das die Funktion des mitochondrial erzeugten ATP für den Organismus neu definiert. Aus dieser Analyse heraus veröffentlicht Dr. Kremer seit 2001 eine Heilmethode, die (bisher in Einzelfällen nachgewiesen) in der Lage ist, eine Rückdifferenzierung von Krebszellen in normale Körperzellen zu bewirken.
www.pilhar.com
Wer sich für den psychosomatischen Hintergrund von Krebs interessiert, kommt an der sogenannten Neuen Germanischen Medizin von Ryke Geerd Hamer nicht vorbei. Dieser Arzt hat ein präzises und verifizierbares System von auslösendem Konflikt, Krankheit, befallenem Organ und im CT nachweisbarem Hirnödem geschaffen. Für den Homöopathen ist die Erkenntnis interessant, dass sich in diesem System Krankheiten ursprünglich als entwicklungsgeschichtlich sinnvolle Sonderprogramme der Natur erweisen. Bei der Behandlung von Krebskranken in der Praxis unterstützt dieses Wissen Behandler und Patient darin, einen Kontakt zur Krankheit zu bekommen.
Auch für andere organische Erkrankungen liefert Hamers System hilfreiche Ideen.
Zurück zum Seitenanfang

Wissenschaft

Protosimplex – Ideen von Burkhard Heim
Mit dem Modell der physikalischen Welt des deutschen Physikers Burkhard Heim gelingt es – für mich erstmalig schlüssig – den materiellen Hintergrund von Hahnemanns "Lebensenergie" zu verstehen. Es handelt sich dabei allerdings nicht um eine Energie sondern um einen Fluss von Information in materielle Strukturen hinein, die sich ständig selbst organisieren, sogar im Bereich der Quantenmechanik.
Protosimplex ist das Ergebnis meiner eigenen mehrjährigen Beschäftigung mit Burkhard Heim und den verblüffenden Ergebnissen seiner einheitlichen Quantenfeldtheorie. In Protosimplex gibt es für interessierte Laien einen leicht verständlichen Einstieg in dieses Thema (Biographie von Burkhard Heim).
Zurück zum Seitenanfang

 


© Olaf Posdzech, 1998-2009